Angebote zu "Geht" (44 Treffer)

Kategorien

Shops

Kilimandscharo für Lebensmüde
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kilimandscharo für Lebensmüde ab 5.99 € als epub eBook: Wie es dir geht wenn nichts mehr geht. Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Spiegel, das Kätzchen: Ein Märchen, Hörbuch, Di...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem Tod seiner Herrin befindet sich der Kater Spiegel in der prekären Situation, für sich selbst sorgen zu müssen - keine angenehmen Aussichten. Da schlägt ihm Seldwylas Hexenmeister Pineiß einen Handel vor: Er will den abgemagerten Kater mit den köstlichsten Leckereien aufpäppeln, unter der Bedingung, daß dieser daraufhin sein angefressenes Fett dem Zaubermeister für sein Hexenwerk zur Verfügung stellt. Spiegel, nicht im mindesten lebensmüde, geht auf das Geschäft ein, und ein phantastisches Kräftemessen zwischen Tier und Mensch nimmt seinen Lauf... 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Sven Görtz. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/zyxm/000061/bk_zyxm_000061_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Lebenszeichen, Hörbuch, Digital, 1, 77min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Lebenszeichen" birgt eine Sammlung klassischer Kurzgeschichten in sich. Hauptsächlich dreht sich die Thematik ums Überleben bzw. um die Kunst des Überlebens. Die unterschiedlichen Protagonisten finden jeweils irgendetwas, das im engeren und weiteren Sinn als ein "Lebenszeichen" gedeutet werden kann. Es geht um Kämpfe des Alltags; manchmal komisch-banal scheinend, dann wieder dramatische und existentielle. Unterschiedliche Themen werden aufgegriffen und aus unterschiedlichen Perspektiven gedeutet. Lebensmüde, Verdrossene und am Leben zunächst Verzweifelte schildern zunächst etwas, das in folgendem Zitat von Leonard Cohen auf den Punkt gebracht werden könnte: "There's a crack in anything, that's how the light gets in." Mal unterschwellig komisch, mal tieftraurig, nachdenklich, mal hoffnungsvoll, mal grotesk und absurd. Doch immer - und vor allem - sind sie menschlich. Es sind existentielle Verdichtungen in denen die conditio humana in all ihren möglichen Facetten gezeigt wird. Die Geschichte "Im Zug" bedeutet erzählerisch eine Wende, einen Aufbruch verbunden mit der Suche nach etwas Wesentlichem. Bei den "Redaktionsproblemen" geht es um die Auseinandersetzung mit Werten, Bewertungen und Zuschreibungen von außen. "Der Fremde" schließlich wandert stellvertretend für uns alle durch die Wüsten dieser Welt. Text: Werner Wilkening, Musik: Patrick Gregor Braun, Text: Claudia J. Schulze. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Werner Wilkening. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/hage/000035/bk_hage_000035_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Evolution: Die Live-Show, Hörbuch, Digital, 1, ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Vince Ebert übertrifft sich mit seinem neuen Programm EVOLUTION selbst. Es ist urkomisch und wir erfahren viel Kurioses über das Geheimnis des Lebens. Vor rund 3,5 Milliarden Jahren entstand das erste Leben in einem ölig-schleimigen Tümpel, quasi die Vorform eines Versicherungsvertreters. Seitdem hat sich Einiges getan. Wir haben das Rad, die Metallverarbeitung und den Bausparvertrag entwickelt. Und ohne die Erfindung der Glühbirne müssten wir heute noch bei Kerzenlicht fernsehen. Aber von wegen der Mensch ist die Krone der Schöpfung: Kiefernhäher können sich bis zu 10.000 Verstecke merken. Viele Männer noch nicht mal ihren eigenen Hochzeitstag. Warum rennen wir in Designerläden und kaufen kleine Aludöschen mit Kaffeepulver für 3,50 Euro? Oder heiraten? Immerhin scheitern bis zu 50 Prozent aller Ehen. Das ist beim Russisch Roulette eine Quote, da drücken nur Lebensmüde ab. Vince Ebert kann es nicht lassen: Er hat Physik studiert und genauso sieht er die Welt. Er gibt naturwissenschaftlich fundierte Antworten und zeigt uns, warum die Natur Sex erfunden hat, wieso Darmbakterien cool sind - und Pandabären Idioten. EVOLUTION geht den wirklich großen Fragen auf den Grund. Hat der Urknall wirklich geknallt? Können wir jemals unsterblich werden? Und ist der Musikantenstadl mit der Evolutionstheorie vereinbar? Live-Mitschnitt aus dem Berliner Kabarett-Theater "Die Wühlmäuse". 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Vince Ebert. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/beli/000056/bk_beli_000056_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Wenn Menschen sterben wollen
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn die Einmaligkeit des Lebens die Einmaligkeit des Sterbens einschließt, sollten wir eine bewusste Entscheidung für den Freitod akzeptieren und achten. Die Möglichkeit eines begleiteten Suizids könnte unser Zusammenleben humaner gestalten.Wie selbstbestimmt dürfen wir aus dem Leben gehen? Müssen wir suizidale Menschen vor sich selbst schützen? Oder erfordert es die Würde des Menschen, auch einen Freitod zu akzeptieren?Im Diskurs dieser polarisierenden ethischen Fragen geht es dem Autor um den einzelnen Menschen. Er will verstehen, was lebensmüde - insbesondere alte und depressive - Menschen bewegt und warum sie ihr Leben in einer Art abschließen wollen, die allgemein auf Unverständnis und Missbilligung stößt. Aus Achtung vor den Menschen, die sich für den schwierigen Weg des Freitods bewusst und frei entschieden haben, bringt der Autor die Idee des "begleiteten Suizids" in die Diskussion. Ein selbstbestimmtes Sterben ohne Heimlichkeit, Verbergen und Verschweigen könnte auchdie Angehörigen entlasten und versöhnen.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Wenn Menschen sterben wollen
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn die Einmaligkeit des Lebens die Einmaligkeit des Sterbens einschließt, sollten wir eine bewusste Entscheidung für den Freitod akzeptieren und achten. Die Möglichkeit eines begleiteten Suizids könnte unser Zusammenleben humaner gestalten.Wie selbstbestimmt dürfen wir aus dem Leben gehen? Müssen wir suizidale Menschen vor sich selbst schützen? Oder erfordert es die Würde des Menschen, auch einen Freitod zu akzeptieren?Im Diskurs dieser polarisierenden ethischen Fragen geht es dem Autor um den einzelnen Menschen. Er will verstehen, was lebensmüde - insbesondere alte und depressive - Menschen bewegt und warum sie ihr Leben in einer Art abschließen wollen, die allgemein auf Unverständnis und Missbilligung stößt. Aus Achtung vor den Menschen, die sich für den schwierigen Weg des Freitods bewusst und frei entschieden haben, bringt der Autor die Idee des "begleiteten Suizids" in die Diskussion. Ein selbstbestimmtes Sterben ohne Heimlichkeit, Verbergen und Verschweigen könnte auchdie Angehörigen entlasten und versöhnen.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
John Sinclair - Folge 0361 (eBook, ePUB)
1,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Endlich als E-Book: Die Folgen der Kult-Serie John Sinclair aus den Jahren 1980 - 1989! Satans-Trucker. Die Medien berichten gelegentlich von Eisenbahn- oder Flugzeugunglücken, trotzdem sind diese beiden Transportsysteme relativ sicher. Auf den Straßen geht es dagegen recht brutal zu. Und so wundert sich auch niemand, dass Hunderttausende in den letzten Jahrzehnten auf den Straßen der Welt ihr Leben gelassen haben. Millionen wurden verletzt. Und seitdem der Satans-Trucker mit seiner Höllenmaschine durch die Gegend rast, wagen sich nur noch Lebensmüde auf die Straße. Oder Polizisten, die den Satans-Trucker ausschalten wollen. Sie versuchen es mit Barrikaden, Gewehren, Hubschraubern und Panzern ... John Sinclair - der Serien-Klassiker von Jason Dark. Mit über 300 Millionen verkauften Heftromanen und Taschenbüchern, sowie 1,5 Millionen Hörspielfolgen ist John Sinclair die erfolgreichste Horrorserie der Welt. Für alle Gruselfans und Freunde atemloser Spannung. Tauche ein in die fremde, abenteuerliche Welt von John Sinclair und begleite den Oberinspektor des Scotland Yard im Kampf gegen die Mächte der Dunkelheit!

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
John Sinclair - Folge 0361 (eBook, ePUB)
1,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Endlich als E-Book: Die Folgen der Kult-Serie John Sinclair aus den Jahren 1980 - 1989! Satans-Trucker. Die Medien berichten gelegentlich von Eisenbahn- oder Flugzeugunglücken, trotzdem sind diese beiden Transportsysteme relativ sicher. Auf den Straßen geht es dagegen recht brutal zu. Und so wundert sich auch niemand, dass Hunderttausende in den letzten Jahrzehnten auf den Straßen der Welt ihr Leben gelassen haben. Millionen wurden verletzt. Und seitdem der Satans-Trucker mit seiner Höllenmaschine durch die Gegend rast, wagen sich nur noch Lebensmüde auf die Straße. Oder Polizisten, die den Satans-Trucker ausschalten wollen. Sie versuchen es mit Barrikaden, Gewehren, Hubschraubern und Panzern ... John Sinclair - der Serien-Klassiker von Jason Dark. Mit über 300 Millionen verkauften Heftromanen und Taschenbüchern, sowie 1,5 Millionen Hörspielfolgen ist John Sinclair die erfolgreichste Horrorserie der Welt. Für alle Gruselfans und Freunde atemloser Spannung. Tauche ein in die fremde, abenteuerliche Welt von John Sinclair und begleite den Oberinspektor des Scotland Yard im Kampf gegen die Mächte der Dunkelheit!

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Fernsehjuwelen: Böses Blut
17,02 € *
ggf. zzgl. Versand

Verena und Werner Westfal warten sehnsüchtig auf ihr erstes Kind. Doch dann erfährt Verena, was inzwischen alle außer ihr wissen: ihr Mann betrügt sie bei jeder Gelegenheit und gerade im Moment mit ihrer eigenen Schwester Barbara. Wie ein Blitzschlag aus heiterem Himmel trifft Verena die Gewissheit, dass ihr Mann ein Verhältnis mit ihrer Schwester hat. Völlig verstört irrt sie daraufhin durch Lübecks Gassen und stürzt sich lebensmüde von einer Brücke in den Fluss. Rein zufällig wird der Taxifahrer Martin Bodmer (Rainer Hunold) Zeuge des Geschehens. Er rettet Verena vor dem Tod und verliebt sich in sie. Verena zieht zu ihrem Lebensretter Martin und seiner Tochter an die Küste. Von ihrer Familie wird Verena zunächst gesucht, dann jedoch für tot gehalten. Für ihren Ehemann und die verliebte Schwester kommt der vermeintliche Tod Verenas gerade recht. Sie schmieden Zukunftspläne und niemand ahnt mehr, dass Verena noch am Leben ist und im Verborgenen nur noch an Rache an den beiden Menschen denkt, die ihr Glück zerstört haben. Sie schmiedet einen teuflischen Plan um das Leben von Werner und Barbara zu zerstören. I. Teil - Nackte Verzweiflung Reedereibesitzer Friedrich Gregorius erwartet gemeinsam mit Ehefrau Hedda und Tochter Verena ungeduldig die Ankunft seiner jüngeren Tochter Barbara Jenninger-Gregorius. Spannungen in der Familie sind vorprogrammiert, und die Wiedersehensfreude bleibt nicht ungetrübt. Barbara und Ehemann Herbert sind seit langem entzweit. Jetzt will Barbara sich scheiden lassen. Auch Werner, der Ehemann Verenas, ist dem Reedereibesitzer ein Dorn im Auge. Er hält ihn für einen Hallodri, der ihm in der Firma den Rang ablaufen will. Sogar die Aussicht auf einen lang ersehnten Stammhalter kann den Seniorchef nicht beschwichtigen. Es kommt zu offenen Auseinandersetzungen zwischen den beiden Männern, und Werner verlässt mit seiner Frau die Villa. Nun ist es für Werner um so wichtiger, endlich die Firmenanteile von seiner Frau auf seinen Namen überschreiben zu lassen. Verena stimmt zögernd zu. Obwohl seine Frau nach zwei Fehlgeburten eine Risikoschwangerschaft durchmacht, plant Werner mit seiner großen Liebe Barbara ein romantisches Wochenende am Meer. Ein Alibi gibt ihm ein Golf-Freund. Einsam und verängstigt in dem großen Haus ruft Verena im Hotel Bismarck an, um ihren Mann zu sprechen. Ihr wird mitgeteilt, daß "Herr und Frau" Westfal gerade nicht zugegen sind. Wie vor den Kopf geschlagen, bestellt Verena ein Taxi. Im Hotel Bismarck eingetroffen, geben gerade zwei Kinder einen im Sand gefundenen Ohrring ab. Fassungslos greift Verena danach - er gehört ihrer Schwester. Taxifahrer Martin bringt die völlig verstörte Frau unverzüglich ins Krankenhaus. Der ahnungslose Werner wird verständigt. Doch Verena will es nun genau wissen: In der Nacht schleicht sie aus der Klinik und ertappt ihren Ehemann mit ihrer Schwester in flagranti im eigenen Ehebett. Unerkannt von den beiden Liebenden irrt sie wie eine Traumwandlerin orientierungslos durch Lübecks dunkle Gassen. Auf einer Brücke fasst die Verzweifelte einen Entschluss und springt. Zufällig wird Taxifahrer Martin Bodmer Zeuge dieser Kurzschlusstat, und versucht Verena zu retten. II. Teil - Der andere Mann Panikstimmung bei Familie Gregorius. Tochter Verena ist spurlos verschwunden. Sowohl die Zeitungen als auch Kommissar Scholz beschäftigen sich inzwischen mit diesem rätselhaften Fall. Derweil wird Verena von ihrem Lebensretter betreut. Seine Mutter Paula ist gar nicht begeistert vom plötzlichen Auftauchen dieser sonderbaren Frau. Seine Tochter Tanja steht der Fremden skeptisch, aber neugierig gegenüber. Dabei bekommt Verena zufällig ihr Bild in einer Zeitung zu Gesicht. Fluchtartig verlässt sie die seit einem Unfall im Rollstuhl sitzende Tanja und fährt zu ihren Eltern. Die gesamte Familie hat sich dort versammelt. Unbemerkt wird Verena Zeuge eines Gespräches, und die schreckliche Vermutung wird zur Gewissheit: Seit sieben Jahren haben ihr Ehemann Werner und ihre Schwester Barbara ein Verhältnis. Verzweifelt stürzt sie sich in Martins Arme. Mittlerweile hat sich in der Villa Gregorius ein furchtbares Drama abgespielt: Zitternd vor Wut setzt Seniorchef Friedrich die beiden Ehebrecher vor die Tür und bricht anschließend tot zusammen. III. Teil - Süße Rache Werner und Barbara kehren von einem Bootsausflug zurück. Beide werden von Verena Westfal beobachtet. Sie hat sich inzwischen unter falschem Namen und mit schwarz gefärbten Haaren in einem Hotelzimmer eingemietet. Verena ist von Rachegedanken besessen und fasst einen teuflischen Plan: Sie bringt sich in der Kajüte der Gregorius-Jacht eine Verletzung bei und lässt Blut auf die Bootsdielen tropfen. Einen Ohrring, ebenfalls mit Blut beschmiert, schickt sie zusammen mit einem Foto von sich an die Polizei. Anschließend fährt Verena zur Villa Westfal und verbrennt ein paar Kleidungsstücke von Werner und Barbara im Kamin. Ihr nächster Weg führt zu Heinrich, dem Butler ihrer Eltern. Er soll Kommissar Scholz berichten, was er über die heimliche Beziehung zwischen Werner und Barbara weiß. Taxifahrer Martin hört über Funk einen Ruf zur Villa Gregorius. In der Hoffnung, Verena endlich wiederzufinden, verfolgt er den bestellten Wagen bis zum Hotel Kottke. Martin folgt ihr und gesteht ihr seine Liebe. Endlich kann er die verzweifelte junge Frau dazu bewegen, wieder mit zu sich nach Hause zu kommen. Auf der Gregorius- Jacht tummelt sich ein Spezialteam vom Erkennungsdienst. Heinrich hat bei der Polizei ausgesagt, dass Werner häufig das Boot benutzt. Kommissar Scholz hofft, im mysteriösen Fall Verena Westfal endlich weiterzukommen. Blutspuren werden sogar gefunden, doch von einer Leiche fehlt jede Spur. Nachdem Scholz jedoch die verbrannten Kleidungsreste im Kamin entdeckt hat, gibt es endlich eine Handhabe, Werner Westfal unter Mordverdacht festzunehmen. Oma Paula ist eifersüchtig. Seitdem Verena wieder im Haus ist, fühlt sie sich von Martin und Enkelin Tanja vernachlässigt. Als kleine Rache berichtet sie der Polizei von Verenas Anwesenheit. Von Tanja gewarnt, flüchtet die junge Frau wieder. IV. Teil - Das neue Leben Im Hause Westfal gibt sich Verena ihrer Schwester Barbara zu erkennen. Entsetzt richtet Barbara eine Pistole auf sie und ruft Kommissar Scholz, um zu beweisen, dass Werners Ehefrau lebt. Doch Verena nimmt ihr die Pistole ab, in dem Wissen, dass ihre Schwester sie trotz tiefer Hassgefühle niemals töten könnte, und geht. Pensionswirt Kottke hat unterdessen seine Zimmermieterin als die vermisst gemeldete Reeders- Tochter identifiziert. Aus der Zeitung erfährt er von Werner Westfals Entlassung aus der Untersuchungshaft. Auf ein angemessenes Honorar hoffend, nennt Kottke Werner den Aufenthaltsort seiner Frau. Verena beschließt, sich ins Ausland abzusetzen. Doch vorher möchte sie ihre Mutter noch einmal sehen. Hedda Gregorius, geschwächt von den Schicksalsschlägen der vergangenen Wochen, ist überglücklich, ihre Tochter lebend und gesund in die Arme schließen zu dürfen. Werner betritt zum Schrecken von Verena und Hedda die Villa. Um seinem Leben noch eine Wende zu geben, versucht er, Verena zu überzeugen, dass sie zu ihm gehört. Mit einer Pistole in der Hand hört - von allen unbemerkt - Barbara Werners Worte.Verena und Werner Westfal warten sehnsüchtig auf ihr erstes Kind. Doch dann erfährt Verena, was inzwischen alle außer ihr wissen: ihr Mann betrügt sie bei jeder Gelegenheit und gerade im Moment mit ihrer eigenen Schwester Barbara. Wie ein Blitzschlag aus heiterem Himmel trifft Verena die Gewissheit, dass ihr Mann ein Verhältnis mit ihrer Schwester hat. Völlig verstört irrt sie daraufhin durch Lübecks Gassen und stürzt sich lebensmüde von einer Brücke in den Fluss. Rein zufällig wird der Taxifahrer Martin Bodmer (Rainer Hunold) Zeuge des Geschehens. Er rettet Verena vor dem Tod und verliebt sich in sie. Verena zieht zu ihrem Lebensretter Martin und seiner Tochter an die Küste. Von ihrer Familie wird Verena zunächst gesucht, dann jedoch für tot gehalten. Für ihren Ehemann und die verliebte Schwester kommt der vermeintliche Tod Verenas gerade recht. Sie schmieden Zukunftspläne und niemand ahnt mehr, dass Verena noch am Leben ist und im Verborgenen nur noch an Rache an den beiden Menschen denkt, die ihr Glück zerstört haben. Sie schmiedet einen teuflischen Plan um das Leben von Werner und Barbara zu zerstören.I. Teil - Nackte VerzweiflungReedereibesitzer Friedrich Gregorius erwartet gemeinsam mit Ehefrau Hedda und Tochter Verena ungeduldig die Ankunft seiner jüngeren Tochter Barbara Jenninger-Gregorius. Spannungen in der Familie sind vorprogrammiert, und die Wiedersehensfreude bleibt nicht ungetrübt. Barbara und Ehemann Herbert sind seit langem entzweit. Jetzt will Barbara sich scheiden lassen. Auch Werner, der Ehemann Verenas, ist dem Reedereibesitzer ein Dorn im Auge. Er hält ihn für einen Hallodri, der ihm in der Firma den Rang ablaufen will. Sogar die Aussicht auf einen lang ersehnten Stammhalter kann den Seniorchef nicht beschwichtigen. Es kommt zu offenen Auseinandersetzungen zwischen den beiden Männern, und Werner verlässt mit seiner Frau die Villa. Nun ist es für Werner um so wichtiger, endlich die Firmenanteile von seiner Frau auf seinen Namen überschreiben zu lassen. Verena stimmt zögernd zu. Obwohl seine Frau nach zwei Fehlgeburten eine Risikoschwangerschaft durchmacht, plant Werner mit seiner großen Liebe Barbara ein romantisches Wochenende am Meer. Ein Alibi gibt ihm ein Golf-Freund. Einsam und verängstigt in dem großen Haus ruft Verena im Hotel Bismarck an, um ihren Mann zu sprechen. Ihr wird mitgeteilt, daß "Herr und Frau" Westfal gerade nicht zugegen sind. Wie vor den Kopf geschlagen, bestellt Verena ein Taxi. Im Hotel Bismarck eingetroffen, geben gerade zwei Kinder einen im Sand gefundenen Ohrring ab. Fassungslos greift Verena danach - er gehört ihrer Schwester. Taxifahrer Martin bringt die völlig verstörte Frau unverzüglich ins Krankenhaus. Der ahnungslose Werner wird verständigt. Doch Verena will es nun genau wissen: In der Nacht schleicht sie aus der Klinik und ertappt ihren Ehemann mit ihrer Schwester in flagranti im eigenen Ehebett. Unerkannt von den beiden Liebenden irrt sie wie eine Traumwandlerin orientierungslos durch Lübecks dunkle Gassen. Auf einer Brücke fasst die Verzweifelte einen Entschluss und springt. Zufällig wird Taxifahrer Martin Bodmer Zeuge dieser Kurzschlusstat, und versucht Verena zu retten.II. Teil - Der andere MannPanikstimmung bei Familie Gregorius. Tochter Verena ist spurlos verschwunden. Sowohl die Zeitungen als auch Kommissar Scholz beschäftigen sich inzwischen mit diesem rätselhaften Fall. Derweil wird Verena von ihrem Lebensretter betreut. Seine Mutter Paula ist gar nicht begeistert vom plötzlichen Auftauchen dieser sonderbaren Frau. Seine Tochter Tanja steht der Fremden skeptisch, aber neugierig gegenüber. Dabei bekommt Verena zufällig ihr Bild in einer Zeitung zu Gesicht. Fluchtartig verlässt sie die seit einem Unfall im Rollstuhl sitzende Tanja und fährt zu ihren Eltern. Die gesamte Familie hat sich dort versammelt. Unbemerkt wird Verena Zeuge eines Gespräches, und die schreckliche Vermutung wird zur Gewissheit: Seit sieben Jahren haben ihr Ehemann Werner und ihre Schwester Barbara ein Verhältnis. Verzweifelt stürzt sie sich in Martins Arme. Mittlerweile hat sich in der Villa Gregorius ein furchtbares Drama abgespielt: Zitternd vor Wut setzt Seniorchef Friedrich die beiden Ehebrecher vor die Tür und bricht anschließend tot zusammen. III. Teil - Süße RacheWerner und Barbara kehren von einem Bootsausflug zurück. Beide werden von Verena Westfal beobachtet. Sie hat sich inzwischen unter falschem Namen und mit schwarz gefärbten Haaren in einem Hotelzimmer eingemietet. Verena ist von Rachegedanken besessen und fasst einen teuflischen Plan: Sie bringt sich in der Kajüte der Gregorius-Jacht eine Verletzung bei und lässt Blut auf die Bootsdielen tropfen. Einen Ohrring, ebenfalls mit Blut beschmiert, schickt sie zusammen mit einem Foto von sich an die Polizei. Anschließend fährt Verena zur Villa Westfal und verbrennt ein paar Kleidungsstücke von Werner und Barbara im Kamin. Ihr nächster Weg führt zu Heinrich, dem Butler ihrer Eltern. Er soll Kommissar Scholz berichten, was er über die heimliche Beziehung zwischen Werner und Barbara weiß. Taxifahrer Martin hört über Funk einen Ruf zur Villa Gregorius. In der Hoffnung, Verena endlich wiederzufinden, verfolgt er den bestellten Wagen bis zum Hotel Kottke. Martin folgt ihr und gesteht ihr seine Liebe. Endlich kann er die verzweifelte junge Frau dazu bewegen, wieder mit zu sich nach Hause zu kommen. Auf der Gregorius-Jacht tummelt sich ein Spezialteam vom Erkennungsdienst. Heinrich hat bei der Polizei ausgesagt, dass Werner häufig das Boot benutzt. Kommissar Scholz hofft, im mysteriösen Fall Verena Westfal endlich weiterzukommen. Blutspuren werden sogar gefunden, doch von einer Leiche fehlt jede Spur. Nachdem Scholz jedoch die verbrannten Kleidungsreste im Kamin entdeckt hat, gibt es endlich eine Handhabe, Werner Westfal unter Mordverdacht festzunehmen. Oma Paula ist eifersüchtig. Seitdem Verena wieder im Haus ist, fühlt sie sich von Martin und Enkelin Tanja vernachlässigt. Als kleine Rache berichtet sie der Polizei von Verenas Anwesenheit. Von Tanja gewarnt, flüchtet die junge Frau wieder.IV. Teil - Das neue LebenIm Hause Westfal gibt sich Verena ihrer Schwester Barbara zu erkennen. Entsetzt richtet Barbara eine Pistole auf sie und ruft Kommissar Scholz, um zu beweisen, dass Werners Ehefrau lebt. Doch Verena nimmt ihr die Pistole ab, in dem Wissen, dass ihre Schwester sie trotz tiefer Hassgefühle niemals töten könnte, und geht. Pensionswirt Kottke hat unterdessen seine Zimmermieterin als die vermisst gemeldete Reeders- Tochter identifiziert. Aus der Zeitung erfährt er von Werner Westfals Entlassung aus der Untersuchungshaft. Auf ein angemessenes Honorar hoffend, nennt Kottke Werner den Aufenthaltsort seiner Frau. Verena beschließt, sich ins Ausland abzusetzen. Doch vorher möchte sie ihre Mutter noch einmal sehen. Hedda Gregorius, geschwächt von den Schicksalsschlägen der vergangenen Wochen, ist überglücklich, ihre Tochter lebend und gesund in die Arme schließen zu dürfen. Werner betritt zum Schrecken von Verena und Hedda die Villa. Um seinem Leben noch eine Wende zu geben, versucht er, Verena zu überzeugen, dass sie zu ihm gehört. Mit einer Pistole in der Hand hört - von allen unbemerkt - Barbara Werners Worte.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot